Mittwoch, 11. April 2012

Chinesentempel im Leipziger Land

Als Anfang des letzten Jahrhunderts die Dörfer elektrifiziert wurden, entstanden ausgerechnet in unserer Gegend ausgesprochen schöne Trafohäuser, die in ihrer Architektur an fernöstliche Pagoden erinnern. Im Volksmund tragen sie daher den Beinamen "Chinesentempel". 
 
Frankenhain
Vor unserem Gartentor kann man das Frankenhainer Trafohäuschen bewundern. Den Transformator im Innern gibt es nicht mehr. Stattdessen wohnen nun unter der Obhut des Naturschutzbundes (NABU) Vögel und Fledermäuse darin. Eine Zeit lang glaubte ich, es handele sich bei dem ungewöhnlichen Bauwerk um ein Unikat.

Zedtlitz
Eines Tages entdeckte ich auf dem Nachhauseweg von der Arbeit das Zedtlitzer Trafohäuschen. Klar, dachte ich, einen Bauplan kann man auch zweimal benutzen. Das Trafohaus in Zedtlitz steht derzeit leer. Sicherlich würde der NABU auch dieses Haus vogelgerecht umbauen, wenn er finanzielle Unterstützung findet.

Breitenborn
Doch später traf ich auch in Breitenborn auf einen Chinesentempel. Hier dient das Erdgeschoss als Bushaltestelle der Dorfschule. Oben gurren die Tauben. Damit war klar: es gibt viele dieser Trafohäuser.

Regis-Breitingen
Silvester 2011 stießen wir bei einer Geocaching-Tour auf das Regis-Breitinger Exemplar. Es hat sogar ein Storchennest auf dem Dach.

Großpriesligk
Nun wollte ich es wissen. Eine Internetrecherche förderte weitere Trafohäuser zutage, darunter eines in Großpriesligk. Auch dieses wird vom NABU betreut.

Gatzen
Wenige Kilometer entfernt befinden sich die Trafohäuschen von Gatzen und Saasdorf. Beide sind saniert und dienen dem Naturschutz.

Saasdorf
Ein Gespräch mit Freunden förderte noch das Röthaer Trafohaus zutage.

Rötha

Nun würde ich gern die Standorte aller noch erhaltenen Chinesentempel kennen. Aus diesem Grund habe ich eine Serie von Geocaches angelegt, die "Chinesentempel" heißt. Die Serie besteht derzeit aus sieben Geocaches (je ein Tradi an den hier genannten Trafos außer in Regis-Breitingen, denn dort existiert in unmittelbarer Nähe bereits ein Cache). Ich erhoffe mir von der Geocachergemeinde, dass weitere Trafohäuschen verortet werden können. Schauen wir einmal, wieviele Chinesentempel es in unserer Region noch gibt...

Zu den Geochaches: 

Nachtrag:  Folgende Chinesentempel hat die Cachergemeinde inzwischen noch ausfindig gemacht:

Groitzsch

Elstertrebnitz

Großbardau

Stöbnig

Lastau

Großbuch 2012

Großbuch 2013

Eschefeld

Otterwisch

Kommentare :