Samstag, 3. Dezember 2011

Durch die Furt

Unglaublich, aber es gibt sie noch, die gute alte Furt. Früher mussten Pony und Wagen hindurch und nun eben der Sechszylinder. Als ich neulich in der Nähe von Wernigerode von einem Geocache zum nächsten fahren wollte, kreuzte ein Fluss meinen Weg. Es war 21.30 Uhr, finster und ich musste mich entscheiden. Dies war, was ich sah:

Tiefer als es aussieht
Gas und durch. Da das Pony jenseits der Furt dampfte, wollte ich keinesfalls anhalten. So bemerkte ich erst später, dass mir etwas fehlte. Am nächsten Morgen holte ich mir mein Nummernschild wieder :)

Zum Glück nicht weggespült